Zur Übersicht

Glossar

Zur Übersicht

© Adobe Stock/Marco2811

Hier entsteht ein Verzeichnis mit Begriffen rund ums Pfand – von A wie „auslösen“ bis Z wie „Zinsrechner“. Keine Erklärung gefunden? Wir, die Redaktion, ergänzen unser Pfand-Glossar laufend - bitte um Anregungen an: redaktion@dorotheum-pfand.com

 

A

... steht auch für Amerikaner Gold

Alpacca/Alpaka, auch bekannt als Neusilber, bezeichnet eine unedle Metalllegierung aus Kupfer, Nickel und Zink. Weitere Namen für die Legierung sind "Hotelsilber", "Argentan"," Minargent", in Frankreich "Maillechort" oder "Cuivre blanc", im spanischen Raum "plata aleman" (übersetzt "deutsches Silber"), im Englischen "german silver" oder "nickel silver" sowie die aus dem Chinesischen entlehnte Bezeichnung "Packfong". Ist die Legierung versilbert, bezeichnet man sie auch gerne als "Chinasilber" oder "Alsenid".

steht für „Amerikaner Gold“; dabei handelt es sich um unedles Metall, das mit Gold beschichtet wurde

Ein Diamantschliff mit besonderen Merkmalen: ein quadratischer Smaragd-Schliff mit typischerweise 58 Facetten. Charakteristisch ist die starke Brillanz. Der Schliff wurde 1902 erfunden, wurde aber erst in der Zeit des Art-Déco (ab den 1920er Jahren) populär.

Schweizer Uhrenmanufaktur im Premium-Segment mit drei Produktionsstandorten in Le Brassus (dort befindet sich auch die Firmenzentrale), Le Locle und Meyrin. Audemars Piguet (oder auch schlicht AP) wurde bereits im Jahr 1875 gegründet und zählt heute zu den prestigeträchtigsten Uhrenmarken.

Ein Pfand auslösen bedeutet, den Wertgegenstand nach Begleichen des Darlehens und der bislang angefallenen Zinsen und Gebühren wieder mitzunehmen.

B

Wertgegenstände verpfänden und dafür sofort Bargeld erhalten (oder das Darlehen überweisen lassen)

Dienstleistung, bei der man im Gegenzug für ein Pfand ein sofortiges Darlehen erhält - s. etwas belehnen

Der Belehnungswert (Sicherstellungswert für einen Pfandkredit) in einem Pfandleihhaus beträgt circa 60 bis 80 Prozent des Veräußerungswertes (Realisationswertes) eines handelsüblichen Gegenstandes, je nach Verkäuflichkeit beziehungsweise Marktgängigkeit kann der Wert auch unter- oder überschritten werden. Es handelt sich um ein Kreditangebot an den/die VerpfänderIn, das nach unterschiedlichen Kriterien des jeweiligen Pfandhauses variieren kann.

Als Bruchgold bezeichnen unsere SchätzmeisterInnen Schmuck aus Gold, der nicht für einen Wiederverkauf geeignet ist. 

C

Der Cabochon beschreibt einen Schliff, bei dem die Unterseite eines Steins flach und die Oberseite gleichmäßig konvex gewölbt ist. Der Cabochon-Schliff verstärkt gewisse Effekte des Edelsteins, wie den Asterismus (auch Katzenaugeneffekt genannt).

Einheit für die Gewichtsbestimmung von Edelsteinen; 1 Carat = 0,2 Gramm

Armbanduhr der Marke Cartier mit typisch asymmetrischem Gehäuse

Das Charivari (sprich "Schariwari") ist eine Trachtenbauchkette mit kleinen Jagdtrophäen, Edelsteinen und Münzen als Anhänger.

Uhr mit zusätzlicher Stopfunktion

D

Ein Darlehen beziehungsweise Pfand-Darlehen ist ein Geldbetrag, den man im Pfandhaus erhält, indem man einen Wertgegenstand belehnt. Im Gegensatz zum herkömmlichen Kredit bei einer Bank haftet man nicht persönlich, sondern die Sache, also das Pfand, haftet.

französisch doublé; auch als Doublierung, Walzgolddoublé, Double-Gold oder Walzgold bekannt. Hier handelt es sich um eine „mechanische Gold-Plattierung“ (siehe DIN 58680) bzw. „das Aufbringen einer Goldauflage auf einer Metallunterlage durch Schweißen, Warmwalzen oder ein ähnliches mechanisches Verfahren“ (siehe DIN 8327 bzw. internationalen Norm ISO 3160-1975)

In einer Geode kann eine Füllung mit mineralischen Substanzen durch geologische Prozesse entstehen. Ist die Füllung vollständig, spricht man von Mandel, verbleibt ein Resthohlraum, nennt man es Mineraldruse oder Kristalldruse (häufig mit verschiedenen Quarzkristallen).

E

Nur einige wenige der in der Natur vorkommenden Arten von Korallen sind für die Schmuckverarbeitung geeignet. Als Schmuck am begehrtesten ist die Edelkoralle, welche in verschiedenen Farben wie Weiß, Rosa, Apricot und Rot vorkommt.

Luft- und säurebeständige Metalle, wie zum Beispiel Gold, Silber, Palladium, Platin, Platinmetalle sowie deren Legierungen, werden als Edelmetalle bezeichnet.

Ein Einantwortungsbeschluss wird nach Beendigung des Verlassenschaftsverfahrens ausgestellt. Darin ist festgelegt, welche Personen zu welcher Quote ErbInnen sind. Bei der Belehnung von Erbstücken empfiehlt es sich, den Einantwortungsbeschluss mitzubringen.

electroplated ist Englisch und bedeutet galvanisieren (eine Vergoldungsmethode); 18k electroplated steht für 750 feines Gold; das Schmuckstück ist also hauchdünn mit 750 feinem Gold beschichtet; 24k electroplated = Vergoldung mit Feingold

Elfenbein bezeichnet im weiteren Sinne die Stoß- und Eckzähne verschiedener Tiere, wie Mammut, Elefant, Walross, Pottwal, Flusspferd oder Narwal. Elfenbein gilt wegen seiner Seltenheit und Schönheit seit alters her als kostbarer Rohstoff, aus dem Schmuck oder Gebrauchsgegenstände gefertigt wurden. Vor allem Elfenbein der Afrikanischen Elefanten ist sehr gefragt. Die Nachfrage führte zu einem drastischen Rückgang der Population. Nicht zuletzt deshalb ist Elfenbein mittlerweile durch das Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt.

Everose-Gold bezeichnet eine vom Schweizer Uhren-Hersteller Rolex entwickelte und patentierte Legierung in 18 Karat Gold, um die charakteristische Rosé-Nuance und Farbschönheit der Rolex-Modelle in Roségold so lange wie möglich zu bewahren.

F

Peter Carl Fabergé (1846 - 1920) war ein russischer Goldschmied und Juwelier, weltberühmt für seine sogenannten "Fabergé-Eier".

Der Feingehalt beschreibt bei Legierungen das Verhältnis vom reinen Edelmetall (Gold, Silber) zu den unedlen Teilen. Der (Mindest-) Feingehalt bei der Legierung Gold 585 (14 Karat) enthält 58,5 % Feingold, bei Gold 750 (18 Karat) sind es 75 %. Ersichtlich ist der Feingehalt auf Schmuckstücken anhand der Punzierung.

Die Feldspat-Gruppe ist eine Mineralgruppe mit einer Vielzahl von Mineralien und Mischkristallreihen; sie zeichnet sich durch Variantenreichtum und Farbvielfalt sowie durch einen glasartigen Glanz aus.

Ein Qualitätsmerkmal von Schmucksteinen und Diamanten; als Feuer bezeichnet man die durch Licht entstehenden Farbspiele (Spektralfarben) und Glanzeffekte, die durch den Schliff verstärkt werden.

Chronograph, bei dem das Stoppen, Nullstellen und Starten mit einem einzigen Knopfdruck funktioniert

Ein Full Set, zu deutsch „komplettes Set“, bezeichnet im Kontext von Armbanduhren eine Uhr mit original Box und den passenden Papieren (Garantiekarte, Bedienungsanleitung etc.).

G

Grand Prix d‘Horloger de Genève; jährlich vergebener Preis einer Stiftung mit dem Ziel, die Uhrmacherei zu fördern sowie Innovation und technische Entwicklung voranzutreiben. Gilt als “Oscar” der Uhrenindustrie.

Unter dem Gangfehler (oder umgangssprachlich auch „Ganggenauigkeit“) versteht man eine steigende oder fallende Abweichung der angezeigten Uhrzeit vom Uhrgang im Laufe eines Tages.

Bezeichnung für vertieft geschnittene Steine, bevorzugt aus der Quarzgruppe, zumeist bestehend aus einem zweischichtigen Chalcedon, dem sog. Lagenstein; erhaben geschnittene oder gravierte Steine werden als Camée (Kamee) bezeichnet.

Unter Gemmologie versteht man die Lehre über die Edelsteine.

Das GIA wurde 1931 gegründet. Die Zentrale befindet sich in Carlsbad in Kalifornien, zudem gibt es Niederlassungen in 14 weiteren Ländern. Das Institut befasst sich mit der Erkundung, Forschung, Lehre sowie Bewertung von Diamanten und Farbedelsteinen. Das GIA ist eine Non-Profit-Organisation nach US-amerikanischem Recht. Die Zertifikate des GIA zählen zu den weltweit anerkanntesten.

Bekannter Schweizer Uhrendesigner (1931- 2011); entwarf für verschiedene Marken einige der bekanntesten Uhrenmodelle überhaupt: Audemars Piguet Royal Oak, Cartier Pasha, IWC Ingenieur, Omega Constellation, Patek Philippe Nautilus.

Geode bezeichnet in der Mineralogie/Geologie einen rundlichen Hohlraum, begrenzt durch eine Gesteinsaußenschicht.

Mercedes Gleitze war eine eine britische Schwimmerin, berühmt geworden u. a. durch den Versuch, den Ärmelkanal schwimmend zu durchqueren, wobei sie eine Rolex Oyster am Körper trug.

Gold besitzt herausragende Materialeigenschaften (Farbe, Luft- und Säureresistenz, Bearbeitbarkeit) und ist eines der wichtigsten Edelmetalle für die Schmuck-Herstellung. Aufgrund seines knappen Vorkommens ist Gold eine besonders wertvolle Geldanlage.

Der Dorotheum Goldrechner berechnet dir per Mausklick, welches Darlehen du für Goldschmuck und Wertgegenstände aus Gold erhalten kannst.

Die Grandel bezeichnet den Eckzahn im Oberkiefer des Rotwilds; als beliebte Jagdtrophäen finden sich Grandeln häufig zu Trachtenschmuck, wie etwa dem Charivari, verarbeitet.

H

Abkürzung für Henry bzw. Heinrich Moser. Schweizer Uhrenmanufaktur im Premium-Segment. Die Ursprünge der Marke liegen im 19. Jahrhundert.

Einer der berühmtesten Diamanten der Geschichte. Der 45,52ct schwere, natürlich blaue Diamant wurde im 17. Jahrhundert in Indien gefunden. Der Stein galt im Laufe der Geschichte immer wieder als verschollen und gilt zudem als verflucht. Er soll seinem Eigentümer Unglück bringen. Tatsächlich starb Ludwig XV an den Pocken, Ludwig XVI endete, ebenso wie Marie-Antoinette, unter dem Fallbeil. Erst 1830 tauchte der Stein wieder auf. Der britische Banker und passionierte Juwelensammler Henry Hope kaufte den Diamanten und gab ihm seinen Namen. Harry Winston erwarb den Stein 1949 und schenkte ihn 1958 der Smithonian Institution in Washington, D.C. Der Hope Diamant wird seitdem im National Museum of Natural History ausgestellt. Der Wert wird heute auf 200-250 Millionen Dollar geschätzt.

I

Ein Material, das die Eigenschaften des Diamanten, wie dessen Glanz, imitieren soll. Dazu zählen beispielsweise „Zirkonia“, Glas, Bergkristall oder der synthetische Moissanit.

J

Das DOROTHEUM Juwelenlabor ist ein modernes gemmologisches Labor und Sachverständigen-Büro, das Wertgutachten und Zertifikate erstellt.

 

K

siehe Carat

Josef Carl Klinkosch, *1822, bekannter Wiener Silberschmied, ab 1855 k. u. k. Hof- und Kammerlieferant; 1879 geadelt mit dem Titel „Ritter“. J. C. Ritter von Klinkosch verstarb 1889. Als „J. C. Klinkosch A.G.“ bestand der Betrieb bis 1972.

Jede Funktion einer Uhr zusätzlich zum Anzeigen der Uhrzeit wird als Komplikation bezeichnet. Man unterscheidet dabei zwischen „einfachen Komplikationen“ (z. B. Datumsanzeige oder zweite Zeitzone) und „großen Komplikationen“ (z. B. Tourbillon oder ewiger Kalender).

Ein 33,19ct schwerer Diamant im Asscher-Cut in einer ausgesprochen hohen Qualität. Es handelt sich um einen Typ IIa Diamanten, der vom GIA am 9. Mai 2011 mit der bestmöglichen Farbe D und den Reinheitsgrad VSi1 bewertet wurde. Seinen Namen erhielt der Diamant von der früheren Besitzerin Vera Krupp, der zweiten Ehefrau des deutschen Industriellen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, die den Stein beim amerikanischen Juwelier Harry Winston kaufte.

L

Lapidieren bezeichnet eine Technik zum Schleifen gerader Flächen mittels spezieller Maschinen.

Der Schmuckstein Larimar, auch blauer Pektolith genannt, ist vulkanischen Ursprungs und hat seinen bedeutendsten Fundort im Süden der Dominikanischen Republik. Seine blaue Farbe unterscheidet den dominikanischen Larimar von Pektolithen aus anderen Ländern, die oftmals Kieselerde und Kalk enthalten und dadurch weiß anmuten. 

Der Silberfeingehalt wurde in Österreich bis 1867, in Deutschland bis circa 1868 in Lot angegeben. Hier gibt es, zumindest in Deutschland, eine Übergangszeit - bis dort um 1888 ein gesetzlicher Mindestfeingehalt von 800 vorgeschrieben wurde. In Österreich wurde ab 1867 bis 1922 die Dianakopfpunze für Silbergegenstände verwendet.

1 Lot entspricht 62,5/1000; entsprechend haben 12 Lot einen Feingehalt von 750/1000, 13 Lot entsprechen 812,5/1000, 14 Lot  875/1000 und 15 Lot stehen für 937,5/1000; höchste Lotangabe sind 16 Lot, hier sind 99,9 Prozent Silber, der niedrigste verwendete Feingehalt waren 10 Lot.

M

Eine mögliche Aufstockung des Darlehens wird als Mehrbetrag bezeichnet: Abhängig u. a. vom aktuellen Goldkurs / Goldpreis kann bei der Umsetzung ein über das ursprüngliche Darlehen hinausgehender Mehrbetrag (Darlehensausweitung) gewährt werden.

eine Legierung aus Kupfer und Zink; seine Farbe kann von Laien eventuell mit Gelbgold verwechselt werden

Mineralogie bezeichnet die Wissenschaft über Mineralien und Gesteine, ein Teilgebiet davon ist die Gemmologie

Der erste Monte di Pietà ("Berg der Barmherzigkeit") wurde 1462 in Perugia, Italien gegründet. Die Wurzeln von DOROTHEUM Pfand beruhen auf dieser Idee und dem sozialen Gedanken seines Gründers, Franziskanermönch Bernardino da Feltre: Mit den "Monti" sollte verhindert werden, dass sich das in finanziellen Nöten befindende Volk in die Hände von Wucherern begeben musste. Im Jahre 1515 wurden die Monti di Pietá offiziell von Papst Leo X anerkannt.

Schweizer Uhrmacher und Unternehmer, geboren 1805 in Schaffhausen, verstorben 1874; Gründer der Marke „H. Moser & Cie.“

Movado ist eine Uhrenmarke, die 1881 in La Chaux-de-Fonds (Schweiz) gegründet wurde.

Art von Erinnerungsschmuck, hergestellt aus Muttermilch; durch Haltbarmachen der Muttermilch können daraus Schmuckstücke gefertigt werden

N

Die englische Bezeichnung Notch (dt. "Einkerbung") bezeichnet bei Smartphones eine Aussparung am oberen Displayrand, in der die Kamera platziert wird.

O

Mit dem Service DOROTHEUM online pfand kann man Schmuckstücke, Münzen, Uhren und Gold online belehnen und online auslösen.

Onyx ist die schwarze Varietät des Chalcedons; beliebter Schutzstein

Die zur Legende gewordene Armbanduhren-Kollektion Oyster des Schweizer Uhrenherstellers Rolex umfasst rund fünfzehn Modell-Linien, darunter klassisch-elegante Armbanduhren - wie zum Beispiel die Datejust, Day-Date oder Sky-Dweller - sowie Funktionsuhren, bei denen Eigenschaften wie Wasserdichtheit, Robustheit und optimale Ablesbarkeit voll zum Tragen kommen - wie zum Beispiel die Oyster Perpetual Explorer, die Oyster Perpetual Submariner oder die Oyster Perpetual GMT-Master II. Das Originalmodell der Oyster wurde 1926 präsentiert und war die erste wasserdichte Armbanduhr der Welt.

Die Oyster Perpetual ist eine Armbanduhr des Schweizer Uhrenherstellers Rolex, die direkt an die Tradition der ursprünglichen Oyster anschließt: Dieses besonders präzise und verlässliche Uhrenmodell verfügt über drei Zeiger, ein wasserdichtes Oyster-Gehäuse und einen automatischen Selbstaufzugsmechanismus mit Perpetual-Rotor.

P

Der Paraiba-Turmalin ist eine Varietät des zur Gruppe der Turmaline gehörenden Elbait. Sein Gehalt an Kupfer und Mangan ist entscheidend für die Abgrenzung zu anderen Turmalinen.

Die innerste Schalenschicht schalenbildender Mollusken wird Perlmutt genannt. Es handelt sich um einen Verbund aus Calciumcarbonat und organischem Material.

Wertgegenstand, für den man einen Pfandkredit erhalten kann. Ein Pfand kann sein: Schmuckstücke, Handys, Autos, E-Bikes und Fahrräder, ...

Ein schneller und unkomplizierter Kredit mit reiner Sachhaftung, also Bargeld für ein Pfand erhalten.

Der Pfandschein ist ein Wertpapier, das den hinterlegten Wertgegenstand bescheinigt. Als Überbringer-Dokument berechtigt der Pfandschein den Überbringer, das Pfand auszulösen.

bauchiges Glasfläschchen mit langem, engem Hals; Verwendung als Reagenzglas oder auch als Schmuck-Anhänger

franz. plattiert; steht für vergoldet

Platin ist ein grauweißes, sehr dehnbares, schweres, gegen Luft und Säuren sehr resistentes und daher vollkommen anlaufsicheres Edelmetall.

Es gibt einige Länder, die die verpflichtende oder freiwillige Kontrolle von Edelmetallgegenständen durch eine unabhängige, oft staatliche Stelle vorsehen. Als Zeichen der erfolgten Überprüfung wird die Punze der Prüfstelle angebracht. Das Österreichische Punzierungsamt hat amtliche Punzen bis 2001 eingeschlagen.

Q

Ein Quad ist ein kleines, leichtes, motorradähnliches Fahrzeug mit vier Rädern (seltener mit vier Gleisketten), häufig genutzt als Geländefahrzeug. Quads werden im Zuge einer Autobelehnung im Dorotheum als Pfand für einen Pfandkredit akzeptiert.

R

Feinregulierung eines Uhrwerks zur Verringerung des Gangfehlers

Historische Berufsbezeichnung für eine Tätigkeit in verschiedenen Bereichen. Im Uhrmachergewerbe bezeichnet Repasseur einen Mitarbeiter, der sowohl die Endfertigung als auch die Endkontrolle von Uhren durchführte.

Besondere Form für die Anzeige von Sekunde, Minute, Stunde oder Datum bei Uhren; die retrograde Anzeige zeigt die Zifferblatt-Indikationen nicht kreisförmig an, sondern nur einen Kreisausschnitt: Sobald der Zeiger diesen Sektor passiert hat, springt er zurück in die Ausgangsposition (lat. retro = zurück, gradus = Schritt)

Überholen und Instandsetzen des Uhrwerks

Rhodochrosit, genannt auch Rose der Inkas, gilt als Nationalstein Argentiniens. Seinen Namen verdankt das Mineral aus Mangancarbonat seiner charakteristischen rosa-rötlichen Farbe.

Alfred Rohrwasser war Hauptschätzmeister-Stellvertreter im Dorotheum und Verfasser des Buches Österreichs Punzen: Edelmetall-Punzierung in Österreich von 1524 bis 1984 (aktuell vergriffen).

Rolex ist eine namhafte Schweizer Luxus-Uhrenmarke, bekannt für die hervorragende Qualität und Funktionalität ihrer mechanischen Armbanduhren, für die sie weltweit Kultstatus erlangt hat.

Der US-amerikanische Künstler James Rosenquist (1933 - 2017) gilt als führender Vertreter der Pop-Art. Rosenquist wurde durch großformatige, plakatähnliche Werke berühmt und designte u. a. das Uhren-Modell Elapse, Elipse, Eclipse von Movado.

S

Rötlich, braun und weiß gebänderter Onyx wird als Sardonyx bezeichnet.

 

Sehr dünnes Goldblech, das durch Pressen geformt wird, bezeichnet man als Schaumgold .

Schnupperauktionen sind spezielle Versteigerungen in den österreichweiten Dorotheum-Standorten. Der besondere Vorteil einer Schnupperauktion besteht darin, dass keine zusätzlichen Käufergebühren anfallen. Erhält man den Zuschlag für ein Stück, bezahlt man genau das Gebot, ohne weitere zusätzliche Gebühren.

Der Beruf Schätzmeister & Schätzmeisterin ist exklusiv im Dorotheum erlernbar. Er bezeichnet eine(n) ExpertIn für Schmuck und Uhren, berechtigt zum Auszahlen von Pfandkrediten.

Der Begriff Skelettieren bezeichnet das Reduzieren eines Uhrwerks (beispielsweise durch Aussägen oder Fräsen) auf das Notwendigste, um einen Blick ins das Uhrwerk und dessen mechanische Abläufe zu ermöglichen.

Als Varietät der Gruppe der Berylle hat der Smaragd eine grüne bis bläulichgrüne - "smaragdgrüne" - Erscheinung, mit Farbvariationen von Dunkelgrün bis Hellgrün. Die bekannteste Fundstätte ist Kolumbien, aber auch das österreichische Habachtal zählt zu den ältesten bekannten Smaragd-Lagerstätten.

Als Solitär bezeichnet man Schmuckstücke, die nur mit einem einzigen Edelstein besetzt sind.

Weltweit tätiges Unternehmen im Segment Uhren und Schmuck mit Sitz in der Schweiz. Zur Swatch-Group gehören Marken wie Harry Winston, Breguet, Omega, Longines, Rado sowie die Marke Swatch selbst.

T

Ein Brillantarmband symmetrischer Form nennt man Tennisarmband, bekannt auch unter dem Begriff Rivière Armband oder Eternity Bracelet.

Das Tourbillon (frz. für Wirbelwind) wurde 1795 durch den Schweizer Uhrmacher Abraham Louis Breguet erfunden. Dabei handelt es sich um ein hochkomplexes Bauteil, das in einigen hochwertigen mechanischen Uhrwerken verbaut wird. Es dient dazu, Ungenauigkeiten, die durch die unterschiedlich starke Wirkung der Schwerkraft in verschiedenen Lagen bedingt sind, auszugleichen und dadurch die Ganggenauigkeit des Uhrwerks zu erhöhen.

Der Turmalin ist ein Edelstein, der sich durch seine hohe Farbenvielfalt auszeichnet. Eine Besonderheit ist der extrem farbintensive Paraiba-Turmalin.

Typlokalität bezeichnet den Ort, an dem ein Mineral zum ersten Mal gefunden wurde.

U

Der Begriff Uhrgang bezeichnet die konstante Abweichung der angezeigten Zeit von einem Zeitnormal (beispielsweise Atomzeit) bei einer Uhr.

die Laufzeit des Pfandkredites durch Begleichen der Zinsen und Gebühren verlängern

Gewichtseinheit für Edelmetalle, v.a. für Gold- und Anlagemünzen

Wird ein Pfand bis zum Ende der Laufzeit NICHT wieder ausgelöst, verwerten wir es. Wenn dabei ein Überschuss entsteht, bekommst du als KundIn diesen ausbezahlt. Aufgrund unseres einzigartigen Vertriebsnetzes ist dies nicht selten der Fall und unsere Kundinnen und Kunden wissen diesen exklusiven Dorotheum-Vorteil sehr zu schätzen. 

V

Einen Verlobungsring zu übergeben, symbolisiert ein Eheversprechen. Verlobungsringe sind üblicherweise aus Gold, Weißgold, Silber oder Platin, aber auch rostfreier Edelstahl, Wolframcarbid und Titan finden Verwendung. Ein zeitloser Klassiker unter den Verlobungsringen ist der Solitär.

W

Hans Eberhard Wilhelm Wilsdorf (1881-1960), Gründer der Uhrenmarke Rolex; prägende Erfindungen, wie beispielsweise die erste patentierte wasserdichte Armbanduhr der Welt, gehen auf Hans Wilsdorf zurück.

Harry Winston wurde 1896 in New York geboren. Er gründete dort 1932 ein Geschäft für Juwelen. Winston erlangte Berühmtheit, weil er im Laufe der Zeit einige der berühmtesten Diamanten der Geschichte kaufte, darunter den Hope-Diamanten sowie den Krupp Diamanten. Nach Harry Winstons Tod 1978 übernahmen seine beiden Söhne das Geschäft. 2013 wurde die Firma von der Schweizer Swatch Group übernommen.

X

Der BMW X3 ist ein Kompakt-SUV des führenden Automobilherstellers; wird im Dorotheum als Pfand für eine Autobelehnung akzeptiert. 

ein Smartphone von Xiaomi; für dieses Modell ist derzeit (September 2020) im Dorotheum ein Pfand-Darlehen von 130 Euro möglich

Y

Eine (Motor- oder Segel-)Yacht ist ein schnelles Schiff - mitunter auch als Pfand für ein Darlehen im Dorotheum geeignet!

Z

Gerät aus der Uhrmacherei zur Kontrolle und grafischen Darstellung der Schwingung einer Uhr mittels eines Körperschall-Mikroskops

Der Dorotheum Zinsrechner berechnet die anfallenden Zinsen und Gebühren für dein Pfand-Darlehnen.