Zur Übersicht Unsere Autoren
Pfand - Das Magazin Unsere Autoren Zur Übersicht
Pfand-Glossar: Begriffe rund ums Sofort-Darlehen
Rund ums Pfand

SPRICHST DU PFAND? 5 BEGRIFFE FÜRS RASCHE DARLEHEN

"Belehnen". "Umsetzen". "Auslösen". Bitte wie? Zwar sind es nur wenige Minuten, die du für ein rasches Sofort-Darlehen bei DOROTHEUM Pfand benötigst. Während dieser kurzen Zeit wirst du am Pfandschalter zwangsläufig ein paar Wörter aufschnappen, die nur bei uns im Pfand verwendet werden ...

Das rührt daher, dass unser Service seit mehr als 300 Jahren besteht und gewachsen ist. Seither hat sich der eine oder andere Fachbegriff etabliert, der beim ersten Kontakt für Außenstehende vielleicht etwas befremdlich anmutet. Freilich, unsere treuen Stammkundinnen und Stammkunden wissen längst, was mit Begriffen wie "Überschuss" oder "Mehrbetrag" gemeint ist und gebrauchen sie selbst ganz selbstverständlich. Aber keine Sorge, du musst wahrlich kein Wörterbuch mit dir führen, um unsere Dienstleistung nutzen zu können: Bei der kostenlosen Beratung durch unsere SchätzmeisterInnen und KassierInnen nehmen sich diese Zeit, dir den Ablauf einer Belehnung genau zu erklären.

Nachgeschlagen: Fünf Begriffe aus dem Pfand

Falls du zum ersten Mal für ein Pfand-Darlehen zu uns kommen solltest und dich schon ein wenig vorinformieren möchtest, geben wir dir hier ein paar Erklärungen zu den wichtigsten Ausdrücken im Pfand mit auf den Weg. Eine umfassendere Liste findest du übrigens jederzeit in unserem Pfand-Glossar ganz einfach online zum Nachschlagen:
 

1. belehnen

Die Belehnung bezeichnet den Vorgang, bei dem du im Gegenzug für ein Pfand ein sofortiges Darlehen erhältst.

Wie hoch das angebotene Darlehen ausfällt, wird durch den Belehnungswert bestimmt, den unsere SchätzmeisterInnen im Zuge der Bewertung festlegen. Welche Faktoren sie dabei zum Beispiel bei der Bewertung von (Gold-)Schmuck berücksichtigen, haben wir im Beitrag Geld für Gold zusammengefasst.

2. Pfand

Als Pfand - entstanden aus dem historischen "Faustpfand" - bezeichnet man einen Wertgegenstand, für den man ein Pfand Darlehen erhalten kann.

Dieser Gegenstand muss von gewissem Wert beziehungsweise wertbeständig sein. Bei Dorotheum Pfand kannst du beispielsweise für Gold, Schmuck und Uhren, für dein Auto, technische Gegenstände (Smartphones, Tablets), Fahrräder und E-Bikes bis hin zu Kunst und Antiquitäten ein Pfand-Darlehen erhalten.

3. Darlehen

Das Darlehen bezeichnet den Geldbetrag, den du im Zuge einer Belehnung - also wenn du einen Wertgegenstand als Pfand gibst - erhältst.

Ein Pfand-Darlehen unterscheidet sich von einem Bank-Kredit dadurch, dass du nicht persönlich haftest (sondern dein Pfand) - du bleibst somit schuldenfrei. Daher musst du dich bei uns auch nicht rechtfertigen, wofür du das Darlehen benötigst. Deine Bankbonität ändert sich nicht, du bekommst das Geld rasch und unbürokratisch, das Pfand bleibt in deinem Eigentum.

4. umsetzen

Umsetzen heißt nichts anderes als verlängern:

Ist das Ende der Laufzeit des Pfand-Darlehens erreicht (bei einem Schmuck-Pfand ist dies nach insgesamt maximal fünf Monaten), kannst du entweder dein Pfand wieder auslösen oder dein Darlehen durch Begleichen der Zinsen und Gebühren verlängern, sprich umsetzen.

5. auslösen

Innerhalb der Laufzeit des Darlehens kannst du dein Pfand jederzeit auslösen, das heißt wieder mitnehmen, nachdem das Darlehen und die bislang angefallenen Zinsen und Gebühren beglichen wurden.

Eine Übersicht über unsere Gebührentarife findest du in den AGB auf unserer Website. Online kannst du dir übrigens auch von unserem Zinsrechner für das jeweilige Pfand (Schmuck-, Auto- oder Technik-Pfand) deine individuellen Zinsen berechnen lassen.

Link-Tipp!

Das Pfand-Glossar hält nicht nur die gängigsten Begriffe rund um unser Belehnungsservice für dich bereit. Du findest darin auch zahlreiche nützliche Hinweise zum ExpertInnen-Vokabular und Branchenjargon der Themengebiete, in denen unsere SchätzmeisterInnen fachlich zuhause sind. Lass dich inspirieren!
 

Profitiere von News-Beiträgen und ExpertInnen-Wissen aus dem Pfand - abonniere unseren Newsletter:
 

* Pflichtfeld: Bitte ausfüllen.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare anderer Nutzer

Kommentiere als Erste(r) diesen Artikel!

Schreib uns einen Kommentar

* Pflichtfelder

*Pflichtfeld Bitte ausfüllen