Zur Übersicht Unsere Autoren
Pfand - Das Magazin Unsere Autoren Zur Übersicht
Der Fundort des Larimar befindet sich in der Dominikanischen Republik.
Rund ums Pfand

LARIMAR - DAS WUNDER DER KARIBIK

- von Griselda Ibarra

Der bedeutendste Fundort des Schmucksteins Larimar, auch blauer Pektolith genannt, befindet sich in Los Chupaderos, im Süden der paradiesisch anmutenden Dominikanischen Republik. Als Schmuckstein vulkanischen Ursprungs wird er in den Minen im Südwesten der Inseln und in der Sierra de Bahoruco in Barahona gewonnen.

Seinen Namen Larimar verdankt dieser Schmuckstein seinem Entdecker Miguel Mendez: „Lari“ steckt im Namen von dessen Tochter Larissa und „mar“ bedeutet auf Spanisch „Meer“ … Der Larimar ist auch bekannt unter den Namen „Turquesa Haitiana“ (haitianischer Türkis), „Piedra Atlántica“ (atlantischer Stein) oder „Piedra de delfin“ (Delphin-Stein).
 

Die Reise des Larimar

Infolge von Bodenerosion waren Teile aus den Minen herausgebrochen und in weiterer Folge durch Regen die Hänge hinunter zu den Flüssen gespült und von dort weiter zum Karibischen Meer transportiert worden. Die karibischen Ureinwohner dachten, dass der Stein aus dem Meer stammt, sie nannten ihn deshalb "den blauen Stein".
 

... und (s)ein Mythos

Die schöne blaue Farbe des Larimar wird oft als Verkörperung der blauen Meeresfarben und des Himmels in der Karibik angesehen. Aufgrund seiner Herkunft und seines Aussehens ist er im Volksmund als Juwel der Karibik bekannt. Es gibt auch Menschen, die behaupten, dass der Berg den Larimar erschaffe, ihn ins Meer werfe und an die Küste zurückbringe, um von einer Meerjungfrau aufgenommen zu werden …
 

Laut dominikanischen Geologen unterscheidet sich der dominikanische Larimar von anderen Pektolithen aus anderen Ländern durch seine blaue Farbe (andere sind weiß und enthalten Kieselerde und Kalk).
 


Der Stein wird meistens in Silber gefasst. Steine höherer Qualität werden auch mit Gold verarbeitet. Die Qualität des Steins wird nach seiner Farbe beurteilt: Je tiefblauer der Stein, desto edler ist dieser. Bei hochwertigem Schmuck werden Steine aus himmelblauen und dunkelblauen Marmorierungen verwendet.
 

Einzigartige Eigenschaften machen den Larimar international zu einem attraktiven Stein. Der 22. November gilt als Tag der Entdeckung. Seit jeher wird der Larimar als hohe kulturelle Identifikation in der Dominikanischen Republik gesehen.
 

Tipp

Falls du jetzt Lust auf Urlaub bekommen hast: Lass deine Schmuckstücke und Edelsteine von unseren ExpertInnen bei DOROTHEUM Pfand schätzen und dir den Belehnungswert sofort auszahlen. So muss dein Traum von der Karibik nicht warten!

 

Larimar-Ohrstecker "Schnecken", Schmuck-Fotos © Dorotheum


Erfahre mehr über die spannende Welt der Schmuck- und Edelsteine - mit unserem Newsletter:
 

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare anderer Nutzer

Kommentiere als Erste(r) diesen Artikel!

Schreib uns einen Kommentar

* Pflichtfelder

Lust auf mehr News rund ums Pfand? Abonniere den kostenlosen Newsletter: