Zur Übersicht Unsere Autoren
Pfand - Das Magazin Unsere Autoren Zur Übersicht
Rhodochrosit
Rund ums Pfand

RHODOCHROSIT - DIE "ROSE DER INKAS" UND IHR GEHEIMNIS

- von Griselda Ibarra

Rhodochrosit oder "Rose der Inkas" gilt als Nationalstein Argentiniens. Ein rosa-rötliches Mineral, sehr begehrt, aber nicht reichlich auf der Welt vorhanden. Rhodochrosit wird als Manganquelle sowie für Schmuck und Verzierungen verwendet. Bei den argentinischen Rhodochrositen sind die Stalaktiten sehr intensiv rosa und werden von Gemmologen und Sammlern aus aller Welt hochgeschätzt. Neben den wunderschönen Rhodochrosit-Stalaktiten gibt es auch die sogenannten "Rhodochrositen Ortiz", die sich als hochwertige, semitransparente Schmucksteine von intensiver Farbe zeigen. Eine der wichtigsten Lagerstätten befindet sich jedoch in Minas Capillitas, einer Gebirgsregion des Andalgalá-Tals in Catamarca, Argentinien.
 

Die Rose der Inkas ist ein Mineral aus Mangancarbonat Mn(CO3). Es verdankt seinen Namen seiner charakteristischen Farbe (aus dem Griechischen ῥόδον, ródon, rosa Farbe). Dieser Stein ist ein repräsentatives Symbol Argentiniens, weil er seine Besonderheiten und seinen natürlichen Reichtum verkörpert und gleichzeitig ein wertvolles Beispiel für seine Gemmologie darstellt.
 

Dieser Schmuckstein hat eine spannende Vorgeschichte, weil er von den Inkas gefunden wurde und die "Rose der Inkas", wie er auch genannt wird, birgt Geheimnisse, die in andere Zeiten zurückreichen. Die alten Geschichten besagen, dass eine verbotene Liebe der Ursprung dieses Minerals war: dass ein Krieger der Ureinwohner-Gruppen „Diaguitas“ namens Túpac, der sich in eine Ñusta (Jungfrau, die dem Sonnengott geweiht ist) verliebt hatte, von den Inka-Gottheiten bestraft und in einen Stein verwandelt wurde, der die Farbe einer roten Rose hatte.
 

Nach der Legende von Túpac werden Rhodochrosite in Argentinien - dem Ursprungsland der Mythen - Vergebung, Glück und bedingungslose Liebe zugeschrieben ...

Rhodochrosit Anhänger in Herzform Herzanhänger Gold 585, Rhodochrosit, 23,8 g © Dorotheum
Goldener Ring mit Rhodochrosit Rhodochrosit-Ring, circa 30 ct Gold 750, 31,7 g, Provenienz: Nachlass Friedrich Becker, Düsseldorf © Dorotheum
Armkette mit Rhodochrosit Rhodochrosit-Armkette, Gold 585, Rhodochrosit im Cabochonschliff © Dorotheum
Goldener Rhodochrosit-Damenring Rhodochrosit-Damenring Gold 585, 11,6 g © Dorotheum
Armkette mit Rhodochrosit, Gold 585, 24,6 g Rhodochrosit-Armkette, Gold 585, 24,6 g © Dorotheum
Damenring aus Gold mit Rhodochrosit Damenring Gold 585, Rhodochrosit, 7,7 g © Dorotheum
Goldenes Angehänge mit Rhodochrosit Rhodochrosit-Angehänge Gold 585, Handarbeit, 18,6 g © Dorotheum


Dieser wunderschöne Stein ist nicht nur ein einzigartiges und begehrtes Mineral, sondern auch das Erbe einer der bedeutendsten Zivilisationen aller Zeiten. Es ist eine Ehre, Rhodochrosit-Schmuck zu tragen, da es sich um einen begehrten Stein handelt, der für eine Zivilisation, die die zeitgenössische Kultur sehr stark beeinflusst hat, eine sehr große Bedeutung hatte.

Tipp

Du möchtest erfahren, was dein Schmuck oder Edelstein wert ist? Unsere Schätzmeisterinnen und Schätzmeister beraten dich kostenlos in einer unserer Filialen in deiner Nähe!


Mehr spannende Geschichte(n) rund ums Pfand erhältst du mit unserem kostenlosen Newsletter:
 

Kommentare anderer Nutzer

Kommentiere als Erste(r) diesen Artikel!

Schreib uns einen Kommentar

* Pflichtfelder

Lust auf mehr News rund ums Pfand? Abonniere den kostenlosen Newsletter: