Dorotheum Pfand

Sammelobjekte als Pfand im Dorotheum

Dorotheum Pfand: Sammelobjekte beleihen

Das Dorotheum blickt mit Stolz auf eine über 300-jährige Geschichte zurück. Wir sind nicht nur ein sehr angesehenes Auktionshaus, sondern ebenfalls der Marktführer Österreichs im Pfandbereich. Bei uns erhalten Sie von ausgewiesenen ExpertInnen erstklassige Beratung zu Ihren Antiquitäten sowie die bestmögliche Bewertung Ihrer Sammelobjekte als Pfand.

 

Diese Sammelobjekte können Sie im Dorotheum verpfänden

  • Seltene, alte und antike Bücher des 15. bis 20. Jahrhunderts, insbesondere alte Altlanten, illustrierte Bücher und Ähnliches können Sie fachmännisch bei uns schätzen lassen und anschließend verpfänden.
  • Sammelobjekte wie hochwertige Münzen der Antike, des Mittelalters oder der Neuzeit können Sie ebenso wie Medaillen und Plaketten bei uns als Pfand beleihen. Ein Münzen-Pfand ist im Palais Dorotheum im ersten Bezirk möglich. Dort stehen Ihnen studierte Numismatiker als Experten zur Verfügung.
  • In die Kategorie Sammelobjekte fallen außerdem Sport- und Jagdwaffen, die Sie bei uns belehnen können. Abgesehen von sowohl neuwertigen als auch hochwertigen Sammler-, Jagd- und Sportwaffen können Sie im Dorotheum außerdem hochwertige Optiken verpfänden. Weiters besteht im Dorotheum die Möglichkeit, historische Waffen und Uniformen zu belehnen. 
  • Ein Briefmarken-Pfand ist ebenfalls möglich. Unsere MitarbeiterInnen schätzen sehr gern Ihre Briefmarken-Raritäten oder ganze Briefmarkenalben.

Sammelobjekte als Pfand: Faire Angebote, sehr gute Beratung

Im Pfandhaus Dorotheum können Sie Ihre Sammelobjekte wie Münzen, Bücher, Briefmarken oder Waffen vollkommen unbürokratisch als Pfand belehnen. Sie erhalten direkt nach der Bewertung durch unsere fachkundigen MitarbeiterInnen den höchstmöglichen Betrag in Form von Bargeld. Während der Belehnungsdauer verwahren wir Ihre Wertgegenstände sicher in unseren Tresoren – die hinterlegten Sammelobjekte bleiben trotz der Belehnung weiterhin Ihr Eigentum.

© 2018 Dorotheum Pfand